MsB – Erfassung Uferschwalbe kann beginnen

Uferschwalbe

Rechtzeitig zum Beginn der Erfassungsperiode (21.06.10.08.) für die Uferschwalbe sind die ersten Zählgebiete in Rheinland-Pfalz definiert und im Meldeportal ornitho.de verfügbar. An der Erfassung interessierte Beobachter*innen sind aufgerufen sich beim Landeskoordinator für das MsB (Dr. Christian Dietzen) zu melden. Dort können Sie die genaue Lage derzeit bekannter und zur Zählung vorgesehener Koloniestandorte erfahren. Bei Bedarf können weitere, noch nicht in der Karte lokalisierte Kolonien in Ihrer Nähe eingerichtet und kontrolliert werden. Detaillierte Informationen zur Methodik finden sich in bewährter Form auf den Webseiten des DDA. Die standardisierte Erfassung sieht eine Zählung zur Ermittlung der Anzahl der Röhren in der Kolonie vor, optional ist eine zweite Zählung zur Bestimmung der Anzahl besetzter Röhren möglich. Im Umfeld der Uferschwalben-Kolonien sind weitere interessante Arten, wie Flussregenpfeifer, Bienenfresser oder Orpheusspötter, zu erwarten, die sich z. T. ohne viel Aufwand miterfassen lassen.
Bitte helfen Sie mit für die Uferschwalbe und andere „Grubenvögel“ zuverlässige Daten zur Bestandsentwicklung zu ermitteln.

 

Zurück zur Übersicht →